Wertimagination

Wertorientierte Persönlichkeitsbildung (WOP)

Entwickelt wurde die WOP von Prof. Dr. Uwe Böschemeyer. Zu seiner wichtigsten Grundannahme gehört, dass Werte und Sinn der Schlüssel zu einem erfüllten Leben sind.

Werte dienen uns als Wegweiser und Magneten, sie schenken uns Orientierung und Motivation. Als Schüler Viktor Frankls, dem Begründer der Logotherapie, hat Uwe Böschemeyer das Gedankengut seines Lehrers weiterentwickelt.

Für wen ist WOP gedacht

Wertorientierte Persönlichkeitsbildung fördert und unterstützt Menschen dabei

  • mit den Schwierigkeiten des Lebens flexibler um zu gehen
  • auf gesunde Art unabhängiger von anderen zu werden
  • offener zu werden
  • dazu zu lernen
  • Krisen und Probleme zu bewältigen
  • sich selbst immer besser kennen und verstehen zu lernen
  • wirksamer zu werden und die eigenen Kräfte geschickter einzusetzen.

Die Methoden der wertorientierten Persönlichkeitsbildung

Wertorientiertes Ennegramm

AenaeaDas Enneagramm dient der Selbsterkenntnis und der Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Es ermöglicht aus dem Kreis der 9 Persönlichkeits-Typen diejenigen Lebensmuster herauszufinden, die unsere Wahrnehmung und unseren Charakter beieinflussen.

Die wertorientierte Herangehensweise an das Enneagramm macht die Struktur eines Menschen weniger an bestimmten Eigenschaften und Verhaltensweisen fest, vielmehr fragt sie nach der zu Grunde liegenden Motivation, nach den strukturellen Ursachen die unser Verhalten auslösen. Dabei spricht sie das Typische im Einzelnen an, ohne dabei das Besondere und Individuelle aus den Augen zu verlieren.

Wertorientierte Gesprächsführung

zebgirZuhören setzt Wandlung in Gang, wenn es zugewandt und voraussetzungslos ist. Unsere Bereitschaft den pessimistischen und ablehnenden Blick aufzugeben und uns für die Erkenntnis von bedeutsamen Werten zu öffnen, hängt maßgeblich von dieser Grundhaltung in der Gesprächsführung ab. Denn nicht der Begleiter kennt die Lösung, wir selbst tragen sie in uns.

Wertimagination

Imagination ist das Vermögen, bei wachem Bewusstsein mit (zumeist) geschlossenen Augen innere bzw. mentale Bilder wahrzunehmen. Indem wir die Kommunikationsebene Bild / Symbol aktivieren, ist der Zugang zu unbewusstem psychischen Material möglich. Dadurch können die Ursachen von Schwierigkeiten in unseren aktuellen Lebensbezügen aufgedeckt werden und es zeigen sich verborgene Ressourcen, die über die kognitive Ebene oft nicht zugänglich sind.

Das Charakteristische der Wertimagination ist, dass wir dabei allen menschlichen Eigenschaften auch als inneren Gestalten begegnen können, den sogenannten Wertgestalten. So treffen wir z.B. den Mutigen in uns, oder den Liebenden, oder symbolisch für die Lebensverneinung unseren inneren Gegenspieler – und natürlich auch den Lebensbejaher, den „inneren Verbündeten“.

So kann die Intelligenz der Psyche sich entfalten und als Wegweiser zu kreativen Lösungen für den Menschen dienen.

sabmeerMehr…

Bei einem kostenfreien Erstgespräch können Interessenten der Arbeit mich kennen lernen, das eigene Anliegen konkretisieren und Fragen, z.B. zum Ablauf der Gesprächsreihe, klären.

 

Kleines Beispiel

Auch ungelebtes Leben
geht zu Ende
zwar vielleicht langsamer
wie eine Batterie
in einer Taschenlampe
die keiner benutzt

Aber das hilft nicht viel:
Wenn man
(sagen wir einmal)
diese Taschenlampe nach so- und sovielen Jahren
anknipsen will
kommt kein Atemzug Licht mehr heraus
und wenn du sie aufmachst
findest du nur deine Knochen
und falls du Pech hast
auch diese
schon ganz zerfressen

Da hättest du
genau so gut
leuchten können.

Erich Fried

Hier ein *.pdf mit einem Vortrag von Prof. Dr. Uwe Böschemeyer zum Download: Klick hier